Förderung und Herstellung von Chancengleichheit zwischen Frauen und Männern in Wissenschaft und Forschung

Artikel & Blogeinträge

„Rollback durch Corona?!“ Gleichstellung unter Pandemiebedingungen | Gleichstellungsbüro MLU

27.11.2020 -

Artikel des Gleichstellungsbüros der Martin-Luther-Universität für die Zeitung des Personalrats

Expertinnen in der Coronakrise - Mit Frauen reden. (spiegel)

26.11.2020 -

Von Nina Weber. Damit nicht nur Männer erklären, wie die Welt funktioniert, brauchen wir Stimmen von Expertinnen. Doch in Medien kommen Frauen viel seltener zu Wort. Woran liegt das – und wie lässt es sich ändern? Ein persönlicher Praxisbericht. | spiegel.de

Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen: Mehr Gewalttaten in der Corona-Pandemie (RND)

25.11.2020 -
  • Jede dritte Frau in Deutschland wird Opfer von häuslicher Gewalt.
  • Statistiken zufolge hat diese Zahl in der Corona-Pandemie noch zugenommen.
  • Davor warnen Aktivistinnen, Hilfsorganisationen und die Politik und setzen zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen ein Zeichen. | rnd.de

Gewalt an Frauen: Corona zeigt Schwachstellen (welt)

25.11.2020 -

Immer wieder werden Frauen Opfer von Gewalt und Corona hat die Lage noch einmal verschärft, wie Zahlen verdeutlichen. Hilfsorganisationen und Politiker warnen - und setzen zum Internationalen Tag ein Zeichen. | welt.de

Frauenfeindlichkeit: Schutz vor Corona - kein Schutz vor Gewalt (tagesschau)

25.11.2020 -

Von Jasper Steinlein. Lockdowns in ganz Europa ließen die Zahl von Übergriffen gegen Frauen und Mädchen in die Höhe schnellen. Strafverfolgung und Schutzangebote hinken weit hinter der Krise her, warnen EU und UN. | tagesschau.de

"Corona potenziert alle negativen Geschichten" (Süddeutsche Zeitung)

25.11.2020 -

Von Susi Wimmer. Die Pandemie wirkt sich auch auf Gewalt gegen Frauen aus, beobachtet Rechtsanwältin Antje Brandes. Die Straftaten sind andere, die Hürden für Opfer oftmals höher. | sueddeutsche.de

Mehr häusliche Gewalt wegen Corona und Weihnachten (RP-Online)

22.11.2020 -

Von Jens Voss. Die Corona-Pandemie und die herannahende Weihnachtszeit lassen Experten befürchten, dass häusliche Gewalt zunimmt. Die räumliche Nähe in Zeiten sozialer Distanz und die teils überhohen Erwartungen an Weihnachten können in Familien und bei Paaren fatale Folgen haben. | rp-online.de

Corona & Gender: Geld für Männer (TAZ)

20.11.2020 -

Von Barbara Dribbusch. Die Grünen rügen die Verteilung der Gelder im Konjunkturpaket. Die meisten Mittel kommen männerdominierten Branchen zugute. | taz.de

Glücksatlas im Corona-Jahr Menschen sind unzufriedener, aber glauben an bessere Tage (tagesspiegel)

18.11.2020 -

Von Marie Rövekamp.

Laut dem „Glücksatlas“ sind die Deutschen im Krisenjahr erwartbar unzufriedener. Welche Rolle spielen dabei Alter, Geschlecht und Wohnort? | tagesspiegel.de

Pandemie // Corona, postkolonialer Feminismus und Necropolitics in Indien (gender-blog)

08.10.2020 -

Christine Löw. Mangelernährung, Hunger und gravierende Einkommensausfälle durch die Corona-Pandemie-Maßnahmen der indischen Regierung betreffen vor allem arme Frauen*, die durch intersektionale Geschlechter-, Klassen- und Kastenverhältnisse benachteiligt sind. Am 23. März 2020 hat der indische Premierminister Narendra Modi zur Bekämpfung der Coronapandemie nicht nur die Schließung aller Unternehmen, Schulen und Universitäten, sondern auch eine 21-tägige strikte Ausgangssperre für die 1,3 Milliarden Inder*innen erlassen. | gender-blog.de

Pandemie // Sexarbeit und Corona: Die Pandemie als Druckmittel der Verdrängung (gender-blog)

07.10.2020 -

Giovanna Gilges und Joana Lilli Hofstetter.

Seit Beginn der Pandemie sind Sexarbeitende bundesweit fast durchgehend von einem Arbeitsverbot betroffen. Durch die andauernde rechtliche Ungleichbehandlung fallen sie durch soziale Sicherungssysteme, werden als Infektionsüberträger_innen stigmatisiert, zunehmend kriminalisiert und in prekäre Bereiche verdrängt. Dabei braucht es für den gesundheitlichen Schutz von Sexarbeitenden in der Pandemie neben Entstigmatisierung und Entkriminalisierung vor allem auch Anerkennung und Solidarisierung. | gender-blog.de

Pandemie // Karriere von Wissenschaftlerinnen? Nur ohne Kind(er)! (gender-blog)

05.10.2020 -

Sandra Brunsbach und Ines Weber.

Die Corona-Pandemie hat die in vielen Gesellschaftsbereichen bestehenden Ungleichheiten und Ungerechtigkeiten wie durch ein Brennglas sichtbar gemacht. Dies ist auch für die Gleichstellung an Hochschulen so, da auch hier das Problem der ungleich verteilten Care-Arbeit durch die Schließungen von Schulen und Kinderbetreuungseinrichtungen dramatisch verschärft wurde. Die Wiedereinführung des Regelbetriebs bedeutet dabei keine Rückkehr zu Vor-Corona-Zeiten, da geringste Krankheitssymptome zum Ausschluss von Kindern aus Kinderbetreuung und Schule führen können und nach wie vor Unsicherheit über die allgemeine Tragfähigkeit des Regelbetriebs besteht. Gleichzeitig ignorieren politische und universitäre Entscheidungsträger*innen einmal mehr die spezifische Situation von Wissenschaftlerinnen mit Kindern, sodass die Gefahr besteht, dass in den kommenden Jahren der Dropout aus dem Wissenschaftssystem für diese Gruppe besonders hoch sein wird. | gender-blog.de

Ungleiche Bezahlung für Männer und Frauen im Gesundheitsamt? (butenunbinnen)

31.08.2020 -
  • Weibliche Aushilfen sollen vier Euro weniger pro Stunde erhalten haben
  • Summe wurde inzwischen nachträglich korrigiert
  • Gesundheitsamt arbeitet noch an Aufklärung des Falls
    (butenunbinnen.de)

Limburg: Corona fördert Ungleichheiten zutage Frauenbeauftragte von Stadt und Kreis fürchten eine "Rolle rückwärts" und schlagen Alarm. (fnp)

25.08.2020 -

Die letzten Monate hätten überdeutlich gezeigt, dass Frauen mit bezahlter und unbezahlter Arbeit ein System am Laufen halten, das sie selbst benachteiligt. "Das darf nicht so bleiben", fordern die beiden Frauenbeauftragten und sehen mit Besorgnis, dass die Pandemie vielfach zu einer "Rolle rückwärts" in Sachen traditionelle Arbeitsverteilung in den Familien geführt habe.

Geschlechterrollen in Corona-Zeiten: In der Homeoffice-Falle (TAZ)

24.08.2020 -

Sind Frauen die Verliererinnen der Coronakrise? Droht der Rückfall in alte Geschlechterrollen? Neue Studien zeigen ein differenziertes Bild.

Frauen sind systemrelevant - nicht nur in der Corona-Krise (worldvision)

21.08.2020 -

COVID-19 hat verdeutlicht, wie viele unverzichtbare Berufe vor allem von Frauen ausgeübt werden. Hier sind fünf Frauen aus aller Welt, die ihre Gesellschaften am Laufen halten.

Was macht die Corona-Krise mit Frauen und Männern? (mitmischen)

04.08.2020 -

Kommen Frauen in der Corona-Krise schlechter weg? Dies befürchten drei Fraktionen der Opposition. Kurz vor der Sommerpause debattierte der Bundestag mehrere Anträge zur Geschlechtergerechtigkeit - mit unterschiedlichen Akzenten.

Von Paula Meister

„Frauen werden unsichtbar“ (tageszeitung)

03.08.2020 -

Ein Interview mit Gleichstellungsrätin Michela Morandini über die Situation der Frau in der Corona-Pandemie | tageszeitung.it

Corona-Krise: Selbstständige Frauen stark benachteiligt (rnd)

28.07.2020 -

Die Grünen sehen in der Corona-Krise vor allem Frauen in Selbständigkeit benachteiligt.

Im April, Mai und Juni war fast die Hälfte der Selbständigen, die auf zusätzliche Leistungen angewiesen waren, Frauen.

Die Grünen fordern eine Prüfung aller Maßnahmen auf Geschlechtergerechtigkeit.

Corona macht den Alltag bedrohlicher (stuttgarter-zeitung)

21.07.2020 -

Nach dem Lockdown berichten Frauen, dass es daheim noch schlimmer gewesen sei als vor der Pandemie. Sie sind betroffen von häuslicher Gewalt. In diesem Jahr haben deutlich mehr von ihnen Hilfe beim Verein Frauen helfen Frauen in Filderstadt gesucht. | stuttgarter-zeitung.de

Doing Gender unter Covid-19 (gew-rlp)

21.07.2020 -

Homeoffice ist keine Betreuungsoption – das wissen pädagogische Fachkräfte schon lange. Lehren, erziehen – und dadurch betreuen – ist eine Aufgabe, die in professionelle Hände gehört und echt Arbeit macht! Ein Kommentar.

von Frauke Gützkow, Mitglied des Geschäftsführenden Vorstands für Frauenpolitik / Janina Glaeser, Referentin für Frauenpolitik | gew-rlp.de

AOK-Studie: Frauen häufiger wegen Coronavirus krank (sueddeutsche)

12.07.2020 -

Frauen infizierten sich laut einer Studie in der Hochphase der Coronavirus-Pandemie im Job häufiger als Männer. | 

Frauen stärker belastet -Corona-Krise führt zu psychischem Stress (ZDF)

12.07.2020 -

Die Mehrheit der Menschen in Deutschland leide unter Corona, so eine Forsa-Umfrage. Wegen der Doppelbelastung durch Kinderbetreuung und Homeoffice seien Frauen stärker betroffen. | zdf.de

Gastkommentar: Corona bedroht Frauengesundheit in Afrika (DW)

11.07.2020 -

Mehr HIV-infizierte Frauen und ungewollt Schwangere in Afrika, befürchtet Evelyn Samba von der Deutsche Stiftung Weltbevölkerung. Die Staaten investierten zu wenig in ihr Gesundheitswesen. Fatal in der Corona-Krise .. | dw.de

Corona-Krise. Häusliche Gewalt - Wie kann man helfen? (mdr)

10.07.2020 -

Fast jeden Tag versucht ein Partner bzw. Ex-Partner, eine Frau zu töten, ein Drittel der Taten gelingt. Für die Zeit der Corona-Krise, die Paare und Familien gemeinsam zu Hause isoliert, erwarten Experten einen Anstieg der häuslichen Gewalt. Jedoch nicht nur gegen Frauen, sondern vor allem auch gegen Kinder. Was tun, wenn man den Eindruck hat, dass Frauen oder Kinder misshandelt werden? | mdr.de

Wo leisten Sie Fürsorge und Hausarbeit? (ZEIT Online)

10.07.2020 -

Kochen, Kopfkraulen, Kinder trösten – all das sind Tätigkeiten, die Frauen in einem höheren Maße verrichten als Männer. Wie hat sich das durch die Corona-Krise verändert?
Von Ann-Kristin Tlusty

Serie "Arbeiten nach Corona": "Die perfekte Komplizin auf dem Weg zur Gleichstellung" (sueddeutsche)

10.07.2020 -

Fallen in der Krise Frauen im Job zurück? Unternehmensberaterin Henrike von Platen glaubt: Nicht unbedingt. Gerade Frauen könnten gewinnen - wenn flexibles Arbeiten in den Firmen selbstverständlicher wird. Interview von Henrike Roßbach. | sueddeutsche.de

 

Corona und Abtreibung: Die Not der ungewollt Schwangeren (DW)

08.07.2020 -

Geschlossene Grenzen, geschlossene Kliniken und gesperrte Internetseiten: Corona erschwert Frauen weltweit den Zugang zu einer sicheren Abtreibung, auch in Europa. Familienplanungsorganisationen schlagen Alarm. Von Astrid Prange De Oliveira | dw.de

 

Die Krise ist ein Brennglas für Ungleichheiten (tagesspiegel)

08.07.2020 -

Das digitale Semester fordert alle, und manche noch ein bisschen mehr. Naile Tanış, Frauenbeauftragte der UdK Berlin, spricht über Corona und Diskriminierung. Von Sarah Murrenhoff | tagesspiegel.de

 

Arbeitsmarkt in den USA: Frauen sind die Pandemie-Verlierer (sueddeutsche)

05.07.2020 -

Claus Hulverscheidt. US-Arbeitnehmerinnen müssen im Job mit vielen Nachteilen klarkommen. Jetzt droht die Krise auch jene Fortschritte zunichtezumachen, die sie sich mühsam erkämpft haben. | sueddeutsche.de

Auswirkung der Corona-Krise in Afrika: Keine Binden, keine Gleichberechtigung (Spiegel)

04.07.2020 -

Anne Backhaus. Mangel an Hygieneartikeln, Missbrauch und Genitalverstümmelung: Die Pandemie gefährdet auf dem afrikanischen Kontinent hart erkämpfte Erfolge für die Gleichstellung von Frauen. | Spiegel.de

Corona-Krise trifft Frauen und Kinder besonders. Gewalt eskaliert in Berlin immer häufiger (tagesspiegel)

02.07.2020 -

Ronja Ringelstein. Die Gewalttaten zu Hause sind im Juni um 30 Prozent gestiegen. Darunter waren schwerste Verletzungen, oft Brüche oder Gewalt gegen den Hals. | tagesspiegel.de

Gleichberechtigung trotz Corona: „Wir müssen an die Lohnstruktur ran (vorwaerts)

02.07.2020 -

Frauen trifft die Corona-Krise doppelt: auf dem Arbeitsmarkt und in der Familie. Der Staat muss gegensteuern, sagt Bettina Kohlrausch von der Hans-Böckler-Stiftung. Von Vera Rosigkeit | vorwaerts.de

Wie asiatisch gelesene Frauen mit Rassismus umgehen (supernovamag)

30.06.2020 -

Gleich zu Beginn der Corona-Pandemie waren asiatisch gelesene Menschen in Deutschland Anfeindungen, Beleidigungen und Angriffen ausgesetzt. Das waren sie auch vorher schon, aber das Virus hat den Rassismus verstärkt. Wie gehen Betroffene damit um, wie haben sie die letzten Monate erlebt, was sind ihre Coping-Strategien? Drei Protokolle. | supernovamag.de

Corona und Gender: Wo bleibt die geschlechtergerechte Krisenpolitik? (derstandard)

29.06.2020 -

Brigitte Theißl. Die Corona-Krise verdeutlicht die Dringlichkeit feministischer Anliegen – eine schlagkräftige Bewegung ist noch nicht in Sicht. | derstandard.de

Die Datenlücke tötet Frauen (TAZ)

29.06.2020 -

Der männliche Körper gilt als Norm für die Wissenschaft. Das benachteiligt Frauen vielfach. In der Coronapandemie schadet es aber auch Männern. | Taz.de

Wir wollen nicht einfach nur 300 Euro Schweigegeld (Spiegel)

29.06.2020 -

Die Länder versprechen bald wieder reguläre Kinderbetreuung, aber eine Elterninitiative warnt: Viele Kitas scheitern schlicht an den Vorgaben. Die Initiative #elterninderkrise fordert tragfähige Lösungen - dauerhaft. | Spiegel.de

Bleiben Afrikas Frauen auf der Strecke? (DW)

29.06.2020 -

Während der Corona-Pandemie zeigen sich auch in Afrika gesellschaftliche Ungleichheiten zwischen den Geschlechtern besonders deutlich. Viele Frauen wollen Benachteiligung nicht hinnehmen und setzen sich füreinander ein. | dw.com

Pandemic lockdown holding back female academics, data show (timeshighereducation)

25.06.2020 -

David Matthews. Unequal childcare burden blamed for fall in share of published research by women since schools shut, but funding bodies look to alleviate career impact | timeshighereducation.com

Heldinnenlohn (freitag)

12.06.2020 -

Gleichheit: Die Pandemie schärft das Bewusstsein dafür, wie wichtig weibliche Arbeit ist. Nun müssen wir durchsetzen, dass sie angemessen honoriert wird. | freitag.de

Von wegen Rolle rückwärts (ZEIT online)

08.06.2020 -

Tina Groll und Andreas Loos | Zeit online

Werden Frauen in der Corona-Krise zurück an den Herd katapultiert? ZEIT ONLINE vorliegende Daten zeigen, dass sich Paare die Familienarbeit gleichberechtigter aufteilen.

Viel “home” wenig “office” (tagesschau)

04.06.2020 -

Kristin Joachim. In der Corona-Krise stecken vor allem Frauen beruflich zurück. Alte Rollenmuster sind plötzlich wieder da. Bei den Parteien genießt das Thema jedoch einen unterschiedlichen Stellenwert. | tagesschau.de

Corona-Krise führt zu mehr häuslicher Gewalt (ZDF)

02.06.2020 -

zdf.de

Quarantänen und Kontaktbeschränkungen haben in der Corona-Krise zu häuslicher Gewalt geführt. Das belegt eine erste Studie zum Thema. Frauen und Kinder sind betroffen.

Wir, die Krisenbienchen (ZEIT online)

20.05.2020 -

ZEIT online

Women are getting less research done than men during this coronavirus pandemic (theconversation)

Megan Frederickson (Associate Professor of Ecology & Evolutionary Biology, University of Toronto) | theconversation.com

Reflection from the Feminist Confluence in the Context of COVID19 (transformadora)

16.05.2020 -

Feminist Economy in a World in Transformation | transformadora.org

Women in science are battling both Covid-19 and the patriarchy (timeshighereducation)

15.05.2020 -

The pandemic has worsened longstanding sexist and racist inequalities in science pushing many of us to say ‘I’m done’, write 35 female scientists. | timeshighereducation.com

Vor allem Frauen übernehmen in Krise zusätzliche Betreuung (Aachener Zeitung)

14.05.2020 -

Die in der Corona-Krise zusätzlich anfallende Betreuung von Kindern wird hauptsächlich von Frauen geleistet. Das ist das zentrale, am Donnerstag veröffentlichte Ergebnis einer Studie, des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung. | aachener-zeitung.de

Das Leid der Eltern in der Corona-Krise (FAZ)

14.05.2020 -

Nadine Bös | faz.de

Corona-Kise verstärkt Lohnlücke zwischen Frauen und Männern (reuters)

14.05.2020 -

Die Corona-Krise dürfte einer Studie zufolge die Lohnunterschiede zwischen Frauen und Männern nochmals steigern. | reuters.com

Women's research plummets during lockdown - but articles from men increase (theguardian)

12.05.2020 -

Anna Fazackerley. Many female academics say juggling their career with coronavirus childcare is overwhelming. | theguardian.com

Geschlechterrollen in Coronazeiten: Die Stunde der Schreimänner (TAZ)

06.05.2020 -

Es braucht keine Männer, die die Pandemie kleinreden. Wichtig sind Frauen, die sich dagegen wehren, mal wieder auf Sorgearbeit festgelegt zu werden.  TAZ

Mutti macht das schon (Süddeutsche Online)

04.05.2020 -

Süddeutsche Online

Warum die Corona-Krise Frauen härter trifft (DW)

02.05.2020 -

Überwunden geglaubte Rollenklischees werden wieder hervorgekramt. Unbezahlte Care-Arbeit bleibt oft an Frauen hängen: Geschlechter(un)gerechtigkeit in Zeiten von COVID-19. Marina Strauß aus Brüssel. | dw.de

Frauenpolitische Perspektiven auf die Coronapandemie (newsletter.gew)

01.05.2020 -

"Frauen sind die Haupttragenden der Krise", kommentieren die GEW-Expertinnen Frauke Gützkow und Janina Glaeser in einer Analyse die aktuelle Situation. Und: Die "Care-Krise" wird sichtbarer. Zusammen mit dem DGB fordert die GEW eine Familiensoforthilfe für Eltern und Pflegende. Vor diesem Hintergrund begrüßt die Gewerkschaft den Vorstoß des DIW, Corona-Elternzeit mit einem Corona-Elterngeld einzuführen. Den Newsletter ergänzt ein Praxistipp: Die Gender-Mediathek der Heinrich-Böll-Stiftung hilft bei der Suche nach feministischen und geschlechterbezogenen audiovisuellen Lehr- und Lernmaterialien.

Racism and Covid-19 Are a Lethal Combination (The Nation)

21.04.2020 -

The Trump administration is happy to find ways to blame black and brown Americans for getting sick | Rev. Dr. William J. Barber II and William J. Barber III, JD | thenation.com

Leopoldina: Warum Expert*innenteams zu homogen sind (ze.tt)

14.04.2020 -

Die Nationale Akademie der Wissenschaften veröffentlicht Empfehlungen zur Wiederaufnahme des sozialen Lebens nach der Corona-Krise. Das Expert*innenteam besteht überwiegend aus weißen Männern. Unsere Gesellschaft nicht.  Ze.tt

„Das Wohlergehen der Frauen wird nicht adressiert“ (Tagesspiegel)

14.04.2020 -

Kritik an Leopoldina-Empfehlung: Jutta Allmendinger, Präsidentin des Wissenschaftszentrums Berlin, vermisst in der Öffnungs-Empfehlung die Perspektive von Familien und insbesondere von Frauen.  TAZ

We Cannot Abandon Migrant and Refugee Women During the COVID-19 Crisis (msmagazine)

15.04.2020 -

Stephanie Johanssen, Mina Jaf and Evelien Wauters | msmagazine.com

Leopoldina: Warum Expert*innenteams zu homogen sind (ze.tt)

14.04.2020 -

Die Nationale Akademie der Wissenschaften veröffentlicht Empfehlungen zur Wiederaufnahme des sozialen Lebens nach der Corona-Krise. Das Expert*innenteam besteht überwiegend aus weißen Männern. Unsere Gesellschaft nicht.  Ze.tt

[1] | 2 vor

Letzte Änderung: 28.11.2020 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: