Förderung der Herstellung von Chancengleichheit zwischen Frauen und Männern in Wissenschaft und Forschung

Aktuelles

FEM POWER Veranstaltungen

FEM POWER Ringvorlesung an der Hochschule Merseburg

dienstags | 17.00 – 18.30 Uhr
Theater am Campus (TaC)

Start am 4. Dezember 2018.

Interdisziplinäre Ringvorlesung an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

montags ǀ 13.15-14.45 Uhr,
Gebäude 40B, Raum 238 (FHW-Campus)

Start am 15. Oktober 2018

Mit dem Format „Professionalisierung durch Coaching“ wird im Rahmen einer systematischen Personalentwicklung in der Wissenschaft ab 2019 an der Martin-Luther-Universität ein Angebot zur individuellen Karriereberatung von Wissenschaftlerinnen etabliert. Das Vorhaben unterstützt Doktorandinnen, Postdoktorandinnen und Junior-
professorinnen in Richtung einer international konkurrenzfähigen Qualifizierung, fördert sie als Führungskraft und trägt dazu bei, Potenziale zu identifizieren sowie zu entfalten. Fragen des Aufbaus und der Genese von professioneller Identität als Wissenschaftlerin bzw. Hochschul-lehrerin stehen dabei ebenso im Mittelpunkt wie vielfältige Aspekte zur Bewältigung der jeweiligen spezifischen Qualifika-
tionsanforderungen und der weiteren Lebens- und Karriereplanung.

Auftaktveranstaltung
17. Januar 2019 um 15 Uhr
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

3. Veranstaltung im Rahmen der FEM POWER-Reihe "Das Geschlecht der Digitalisierung - zu gesellschaftlichen Transformationsprozessen zwischen Empowerment und Verletzbarkeit"

Vortrag mit Juliane Lang, Philipps-Universität Marburg

21. Mai 2019 I 17.00 - 18.30 Uhr I Hochschule Merseburg I Theater am Campus (TaC) I Eberhard-Leibnitz-Str. 2 I 06217 Merseburg

4. Veranstaltung im Rahmen der FEM POWER-Reihe "Das Geschlecht der Digitalisierung - zu gesellschaftlichen Transformationsprozessen zwischen Empowerment und Verletzbarkeit"

 

Vortrag mit Francesca Schmidt, Gunda-Werner-Institut

11.06.2019 | 17:00 18:30 Uhr | Theater am Campus (TaC)

Im Sommersemester 2019 organisiert das Projekt FEM Power zwei Gesprächsrunden zur Sichtbarkeit von Frauen in künstlerischen und gestalterischen Berufen. Begrüßt werden u.a. am 13.5. das Goldrausch-Künstlerinnen-Projekt und am 12.6. die Macherinnen vom Projekt "notamuse".

 

12.6.2018 | 16-18 Uhr | Design-Campus, Seminarraum der Bibliothek | Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle

2. Veranstaltung im Rahmen der FEM POWER-Reihe "Das Geschlecht der Digitalisierung - zu gesellschaftlichen Transformationsprozessen zwischen Empowerment und Verletzbarkeit"

 

Workshop mit den Code Girls Leipzig

13.05.19 | 13:00 17:00 Uhr | Seminarraum Gartenhaus | Hochschule Merseburg

1. Veranstaltung im Rahmen der FEM POWER-Reihe "Das Geschlecht der Digitalisierung - zu gesellschaftlichen Transformationsprozessen zwischen Empowerment und Verletzbarkeit"

 

Lunch Lecture mit Constanze Stutz, Projekt FEM POWER


08.05. 19 | 12.30 13.30 Uhr | Gartenhaus | Hochschule Merseburg | Eberhard-Leibnitz-Str. 2

Eine Veranstaltungsreihe des FEM POWER Projektes der Hochschule Merseburg und der Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt im Sommermemester 2019.

Zweite FEM Power-Promotionsstelle an der Hochschule Merseburg vergeben
Liebe, Autonomie und Arbeitsteilung. Vortrag zur politischen Ökonomie der Paarbeziehung
Geschichte und Perspektiven der literaturwissenschaftlichen Geschlechterforschung
Professionalisierung durch Coaching: Auftaktveranstaltung ab 15 Uhr an der Uni Halle

Der monatlich erscheinende Newsletter der KGC informiert über:

  • Gleichstellung und Chancengerechtigkeit in Wissenschaft und Forschung
  • Bundes- und europaweite Veranstaltungen
  • Stellenausschreibungen
  • Calls
  • Neuerscheinungen und Informationen aus dem Bereich Genderforschung
  • Landes- und bundesweite Entwicklungen in Hochschule, Politik und Medien

Online-Plattform für Veranstaltungen und Initiativen rund um Gender(-forschung), Vielfalt, Geschlechtergerechtigkeit, Chancengleichheit und Antirassismus.

Letzte Änderung: 07.01.2019 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: